02:55 19 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    18694
    Abonnieren

    Die NATO-Truppen in Afghanistan haben „während der Kampfhandlungen in Kabul“ zwei Soldaten verloren. Wie das Kommando der Operation „Resolute Support“ (Entschlossene Unterstützung) am Donnerstag mitteilte, handelt es sich um einen Rumänen und einen US-Amerikaner. Details wurden nicht genannt.

    Am gleichen Tag war im Hauptstadt-Viertel Shash Darak, wo das Hauptquartier der NATO, die US-Botschaft und mehrere Regierungsgebäude liegen, eine Autobombe hochgegangen. Das Ziel des Anschlags war nach Angaben des TV-Senders Tolo News der Kontrollpunkt der Verwaltung der nationalen Sicherheit Afghanistans.

    Die Bombe riss acht Menschen in den Tod, rund 30 wurden verletzt. Die radikal-islamische Bewegung Taliban bekannte sich zum Anschlag.

    Im verarmten Land am Hindukusch liefern sich die Regierungskräfte und Taliban-Extremisten heftige Gefechte. Die Taliban kontrollieren derzeit beachtliche Territorien in ländlichen Gebieten und greifen Großstädte an.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Das ist der neue reichste Mann der Welt
    Tags:
    Opfer, Soldaten, Autobombe, NATO, Taliban, Resolute Support, Kabul, Afghanistan