23:22 06 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12714
    Abonnieren

    Géza Andreas von Geyr, der neue deutsche Botschafter in Moskau, ist nach eigenen Worten in Russland mit einer großen Sympathie angekommen.

    „Ich begrüße Sie sehr herzlich als deutscher Botschafter in Moskau. Ich freue mich und bin gespannt auf die Vielfalt der deutsch-russischen Beziehungen. Ich freue mich auf die vielen Menschen, die sich engagieren für diese Beziehungen und die Vielfalt unserer Zusammenarbeit“, sagte er in einer Rede via Facebook.

    „Ich komme mit großer Sympathie für die Menschen, die Kultur und das Land“, so der Botschafter weiter. 

    Géza Andreas von Geyr wurde der Nachfolger von Rüdiger von Fritsch, der seit März 2014 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Russland war. In dieser Woche überreichte der neue Botschafter dem stellvertretenden Außenminister Russlands, Wladimir Titow, Kopien seiner Beglaubigungsschreiben.

    sm/mt

    Zum Thema:

    WHO revidiert ihren Standpunkt zum Tragen von Masken in Corona-Krise
    Menschheit per Mikrochips kontrollieren? Bill Gates reagiert auf Vorwürfe
    „Nazi-Goebbels“ oder bester Freund der Juden? Wofür Deutschland Grenell aus US-Sicht danken müsste
    Tags:
    Beziehungen, Sympathie, Botschafter