Widgets Magazine
15:13 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Wetterlage im Südwesten Japans (Archivbild)

    Taifune wüten in Japan

    © REUTERS / KYODO
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 123
    Abonnieren

    Der starke Taifun „Lingling“, der schon rund 20.000 Haushalte in Japan ohne Strom gelassen hat, steuert auf die Okinawa-Inseln zu. Zeitgleich nähert sich der tropische Sturm „Faxai“ der japanischen Hauptstadt Tokio, berichtet das Portal News On Japan.

    In der Stadt Miyakojima ist in 80 Prozent der Häuser ein Stromausfall registriert worden. Die zunächst geplante Evakuierung der Wohnhäuser wurde abgesagt, nachdem „Lingling“ um zwei Uhr Ortszeit in Richtung der Okinawa-Inseln weitergezogen war. Nach vorliegenden Angaben wurde auf See eine Wellenhöhe von acht Metern und eine Windstärke von bis zu 23 Metern pro Sekunde gemessen.

    Der tropische Sturm „Faxai“, der inzwischen als Taifun eingestuft wurde, zieht über dem Pazifik in nordwestlicher Richtung mit einer Geschwindigkeit von 32 Kilometern pro Stunde. Laut Prognosen wird „Faxai“ am Sonntag Tokio erreichen, sich dann nach Nordosten wenden und sich in den Pazifik entfernen.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren