16:02 28 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5765318
    Abonnieren

    Eine 50-köpfige Gruppe hat einen Einbruch ins Gelände eines Unternehmens der russischen Raumfahrtindustrie versucht mit dem Ziel, Betriebsausrüstungen zu beschädigen. Wie der Pressedienst der Staatskorporation Roskosmos am Sonntag mitteilte, sind seit Samstag insgesamt 17 Tatverdächtige festgenommen worden.

    In einem Ermittlungsverfahren wurde festgestellt, dass eine Gruppe von Personen zur Nachtzeit versucht hatte, in ein Forschungs- und Versuchszentrums der Weltraumraketenindustrie einzudringen. 

    Am Samstag wurden vom Sicherheitsdienst drei Personen festgenommen, die vom Dach des Betriebsgebäudes geheime Objekte fotografieren wollten, um dann die Fotos im Internet zu veröffentlichen.

    Nach Angaben der Staatskorporation Roskosmos sind am Sonntagmorgen weitere 14 Personen festgenommen worden.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Chinesischer Arzt offenbart größte Probleme der Corona-Krise in Italien
    2,5 Millionen neue Beatmungsgeräte: Deutsche Forscher entwickeln alternative Maschinen
    Corona-Krise: G20-Länder wollen Weltwirtschaft fördern –Putin fordert Moratorium auf Sanktionen