03:14 26 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1205
    Abonnieren

    Der Hurrikan „Dorian“ hat am Samstagabend (Ortszeit) mit starken Regenfällen die Ostküste Kanadas erreicht. In der Stadt Halifax der kanadischen Provinz Nova Scotia riss er einen Baukran mit sich und ließ ihn auf ein im Bau befindliches mehrstöckiges Wohnhaus stürzen. Ein Video davon wurde in sozialen Netzwerken verbreitet.

    Auf der Aufnahme ist zu sehen, wie Windböen zuerst den Kran aufschaukeln. Dann fiel er auf ein noch im Bau befindliches Haus. Vorerst liegen keine Angaben über mögliche Opfer vor.

    „Dorian" auf den Bahamas

    Der Hurrikan „Dorian“ hatte am Sonntag als Wirbelsturm der Höchststufe 5 die nördlichen Inseln der Bahamas getroffen und war erst am Mittwoch komplett über den Karibikstaat hinweggezogen. Besonders beschädigt wurde die Infrastruktur der Abaco-Inseln im nördlichen Teil der Bahamas. 43 Menschen wurden Opfer der Naturgewalten. Zudem wurden 13.000 Häuser zerstört oder stark beschädigt.

    Hurrikan tobt nun in  Kanada

    Ein Woche später erreichte der Hurrikan Kanada. In den Provinzen New Brunswick, Nova Scotia und Prince Edward Island sind rund 500.000 Anwohner ohne Strom geblieben.

    ns/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA erweitern Sanktionen gegen Russland
    Erste Infektionen mit Coronavirus in Baden-Württemberg und NRW bestätigt
    Estlands Präsidentin: Keine Gebietsansprüche an Russland – wegen Nato
    Tags:
    Wohnhäuser, Ortsbewohner, Wind, Bahamas, Baukran, Kanada, USA