17:45 01 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2576
    Abonnieren

    In Polen ist das kleinste männliche Pferd ins Guinness-Buch der Weltrekorde eingetragen worden. Die Besitzer meinen, er habe dennoch „eine große Persönlichkeit und ein großes Herz“.

    „Bombel“ ist ein Minipferd der Rasse Appaloosa, das in der polnischen Stadt Lodz lebt. Seine Größe beträgt nur erstaunliche 56,7 Zentimeter von Hufe bis zu den Schultern. Er ist somit kleiner als ein Hund der Rasse Greyhound.

    ​Seine Besitzer Patrik und Katarzyna Zielińska haben ihn im Jahr 2014 gekauft, als Bombel noch zwei Monate alt war.

    „Wir dachten, dass etwas mit ihm passiert sei. Als er anfing zu wachsen, bemerkten wir, dass er nicht so wuchs, wie er sollte. An diesem Punkt entschieden wir uns an das Guinness-Buch der Weltrekorde zu wenden“, erklärte Katarzyna.

    Bombel lebt zusammen mit anderen Pferden auf einer Farm, und besucht jeden Monat ein lokales Kinderkrankenhaus, um die Kinder zu erfreuen. Katarzyna bekam diese Idee aus den USA, wo Pferde als emotionale Unterstützung genutzt werden und beschloss mit Bombel dasselbe zu tun.

    „Bombel hat unsere Leben vollkommen verändert, weil er uns hilft, anderen zu helfen und Kinder glücklich zu machen“, teilte Katarzyna mit.  

    dg/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Experten warnen vor „Apokalypse“ auf Ölmarkt schon im April
    Corona-Verstoß per Anweisung – Skandal in Hamburger Klinik? – Exklusiv
    Russisches Flugzeug mit medizinischer Ausrüstung auf dem Weg in die USA – Video
    Tags:
    Guinness-Buch der Rekorde, Guinness-Weltrekorde, Polen, Pferd