Widgets Magazine
09:05 19 September 2019
SNA Radio
    F-35-Jet der US-Luftwaffe (Archiv)

    F-15 und F-35 in Aktion: US-Luftwaffe bombardiert „IS-Versteckinsel“ im Nordirak – Video

    © Foto: U.S. Air Force/Staff Sgt. Jensen Stidham
    Panorama
    Zum Kurzlink
    31428
    Abonnieren

    Das Pentagon hat ein Video veröffentlicht, das Luftangriffe der US-geführten Anti-IS*-Koalition auf die Insel Qanus im Fluss Tigris im Nordirak zeigt.

    Das Video hat der Sprecher des US-Militäreinsatzes in Syrien und dem Irak Operation Inherent Resolve (OIR), Oberst Myles B. Caggins III, via Kurznachrichtendienst Twitter geteilt. Der Angriff sei erfolgt, um die Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“* daran zu hindern, sich auf der Insel zu verstecken, hieß es in einer OIR-Mitteilung.

    Demnach setzten die Koalitionskräfte insgesamt 80.000 Pfund (etwa 36 Tonnen; der Britische Pfund ist offiziell als 453 Gramm definiert - Anm. d. Red.) Munition ein. Die Bombenangriffe seien von Luftüberlegenheitsjägern McDonnell Douglas F-15 und Mehrzweckkampfjets der fünften Generation F-35 ausgeführt worden. Den Luftangriffen seien Bodeneinsätze durch das 2. Bataillon der irakischen Spezialeinheiten gefolgt.

    ​Die Insel werde oft als „wichtiger Transitknotenpunkt“ für Daesh-Kämpfer genutzt, die aus Syrien und der Dschasira-Wüste in die Regionen Mosul, Makhmous und Kirkuk ziehen würden.

    Die Insel liegt in der Nähe des Luftwaffenstützpunktes Qayyarah West, der zwischen 2003 und 2011 von US-Streitkräften genutzt worden war und 2014 von den IS-Dschihadisten erkämpft wurde. 2016 eroberten die irakischen Streitkräfte die Basis zurück.

    *Terrororganisation, in Russland verboten

    asch/gs/sna/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Video, Video, Terrormiliz Daesh, Islamischer Staat, Islamischer Staat, IS, Luftangriff, F-35, F-35, F-15, F-15, Bombenangriff, Militäreinsatz, Anti-IS-Koalition, Anti-IS-Koalition, US-Koalition, US-Koalition, USA, Irak