18:40 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2211172
    Abonnieren

    Facebook hat das Profil der Chefredakteurin von Sputnik und Russia Today, Margarita Simonjan, für drei Tage gesperrt.

    Die Online-Plattform begründete den Schritt mit einem Verstoß gegen ihre Richtlinien. Warum es zur Sperrung gekommen sei, sei allerdings unklar, schrieb der Sender RT in seinem Telegram-Kanal. Man habe bereits eine Anfrage an Facebook gesendet.  

    Simonjan bezeichnete die Sperrung als Beispiel von US-Zensur.  

    „Wir leben in einem Land, in dem die amerikanische Zensur ziemlich frei und ohne Hindernisse praktiziert wird“, sagte sie gegenüber der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti am Donnerstag.

    Die jüngere Generation, die die meiste Zeit in den sozialen Netzwerken verbringe, halte dies für ganz normal, aber jene, die älter seien und „die Parade anführen”, verstehen es einfach nicht, worum es gehe, so Simonjan.

    Sie räumte anschließend ein, sie sei traurig, dass ihr Account gesperrt worden sei.

    jeg/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Covid-19: Der Moment, an dem die Überwachung aller durch die Regierung begann?
    Frankreich und die Türkei: zwischen aktueller Kollision und einstiger Allianz
    Frau fährt mit Auto in Berliner Café – sechs Verletzte
    Zweiter Lockdown in Österreich verhängt – mit Sperrstunde
    Tags:
    Zensur, Sperrung, Account, Margarita Simonjan, Facebook