21:51 26 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3171
    Abonnieren

    Der niederländisch-deutsche Hilfseinsatz von Marinesoldaten nach dem verheerenden Hurrikan "Dorian" auf den Bahamas ist beendet, teilte der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause, am Mittwochabend mit.

    "Das Machbare ist erreicht", so Krause via Twitter.

    ​Das Docklandungsschiff "Johan de Witt" solle nun nach Curacao fahren. An Bord des niederländischen Schiffes sind auch 50 deutsche Soldaten. Diese sollen Krause zufolge von dort aus Ende kommender Woche zurück nach Deutschland fliegen.

    Die "Johan de Witt" - ein Hubschrauberträger - war am 11. September auf den Bahamas eingetroffen. Das Multifunktionsschiff kann als mobile Arbeitsplattform dienen. Schiff und Mannschaft waren eigentlich für eine Zertifizierungsübung unterwegs.

    ai/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus
    Tags:
    Einsatz, Deutschland, Bahamas