07:11 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Blick auf die Hauptstadt der Insel Mykonas - Chora (Archiv)

    Seit 1985 gesucht: Flugzeug-Entführer in Griechenland festgenommen

    © CC BY-SA 4.0 / Bernard Gagnon / View of Chora (Mykonos City), Mykonos, Greece
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2247
    Abonnieren

    Die griechische Polizei hat einen Luftpiraten festgenommen, nach dem bereits seit 34 Jahren gefahndet wurde. Er soll an der Entführung des Trans-World-Airline-Fluges 847 im Jahr 1985 beteiligt gewesen sein.

    Auf der griechischen Insel Mykonos wurde laut der Polizei am vergangenen Donnerstag ein 65-jähriger ausländischer Bürger festgenommen. Ihm werden Terrorismus, Flugzeug- und Menschen-Entführungen in den 1985 bis 1987 Jahren vorgeworfen, teilt die Polizeiverwaltung der Süd-Ägäis mit.

    Am 14. Juni 1985 hatten Mitglieder der terroristischen „Organisation für die Unterdrückten der Welt”, eine Gruppe mit Verbindungen zur Hisbollah, eine Boeing 727 der Fluggesellschaft Trans World Airlines entführt. Die Maschine war auf dem Weg von Athen nach Rom gewesen, musste aber auf Wunsch der Entführer ihren Kurs ändern und nach Beirut fliegen.

    Die Terroristen forderten die Freilassung von mehreren Hundert schiitischen Häftlingen aus israelischen und südlibanesischen Gefängnissen. 145 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder wurden 17 Tage lang in dem Flugzeug festgehalten. Infolge des Terrorakts wurde ein US-Passagier getötet.

    ta/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“
    „Der Dieb schreit?“ US-Senat will Russland zum „Sponsor des Terrorismus“ erklären – Moskau reagiert
    Schweizer Bankmanager: Deutschland wird zum „neuen Detroit“
    Klarer Sieg für Boris Johnson: Tories erringen absolute Mehrheit