18:49 25 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    92112
    Abonnieren

    In der zentralasiatischen Republik Tadschikistan sind zwei russische Soldaten von einem geisteskranken Mann verletzt worden, wie Sputnik vom Innenministerium des Landes erfuhr.

    Wie der Gesprächspartner der Agentur am Samstag sagte, sind zwei Angehörige der in Bochtar, dem Verwaltungszentrum des Gebietes Chatlon, stationierten Abteilung der 201. russischen Militärbasis von einem psychisch kranken Einwohner der Stadt mit einem Messer verletzt worden. Die Soldaten hätten sich außerhalb ihres Standortes im Stadtinnern aufgehalten.

    Angaben des tadschikischen Innenministeriums zufolge sei der Täter Patient einer psychiatrischen Krankenfürsorgeanstalt.

    Die Verletzten sollen in ein Krankenhaus der Hauptstadt Duschanbe gebracht worden sein. Nähere Informationen dazu liegen nicht vor.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mine explodiert an Öltanker vor Küste Saudi-Arabiens
    Moskau antwortet auf polnische Vorwürfe bezüglich Massaker von Katyn
    Fußball-Legende Diego Maradona stirbt an Herzstillstand – Medien
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    Tags:
    Militärbasis, Tadschikistan