08:38 14 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    142112
    Abonnieren

    In der zentralasiatischen Republik Tadschikistan sind zwei russische Soldaten von einem geisteskranken Mann verletzt worden, wie Sputnik vom Innenministerium des Landes erfuhr.

    Wie der Gesprächspartner der Agentur am Samstag sagte, sind zwei Angehörige der in Bochtar, dem Verwaltungszentrum des Gebietes Chatlon, stationierten Abteilung der 201. russischen Militärbasis von einem psychisch kranken Einwohner der Stadt mit einem Messer verletzt worden. Die Soldaten hätten sich außerhalb ihres Standortes im Stadtinnern aufgehalten.

    Angaben des tadschikischen Innenministeriums zufolge sei der Täter Patient einer psychiatrischen Krankenfürsorgeanstalt.

    Die Verletzten sollen in ein Krankenhaus der Hauptstadt Duschanbe gebracht worden sein. Nähere Informationen dazu liegen nicht vor.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    Tags:
    Militärbasis, Tadschikistan