01:53 26 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21613
    Abonnieren

    Die ungarische Polizei hat in einem Eisenbahn-Frachtcontainer an der Grenze zu Serbien 38 illegale Migranten entdeckt. Dies meldet der serbische Rundfunk- und TV-Sender RTS (Radio-Televizija Srbije).

    „Die ungarische Polizei an der Grenz-Eisenbahnstation Kelebia hat in einem Frachtcontainer 38 Migranten aufgefunden. 36 davon haben mitgeteilt, sie seien Afghanen, zwei weitere – Eritreer“, meldet der TV-Sender.

    Da von den entdeckten Personen keiner irgendwelche Dokumente für den Aufenthalt in Ungarn besessen habe, seien sie alle in das Aufnahmezentrum Tompa-Kelebia an der Grenze abtransportiert worden.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA erweitern Sanktionen gegen Russland
    Erste Infektionen mit Coronavirus in Baden-Württemberg und NRW bestätigt
    Estlands Präsidentin: Keine Gebietsansprüche an Russland – wegen Nato
    Pentagon hebt Rolle der Türkei im „Widerstand“ gegen Russland hervor
    Tags:
    Migranten, Eisenbahnstation, Serbien, Ungarn