12:09 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Menschen gehen in Moskau spazieren (Archiv)

    Auch ein Jahr nach Fußball-WM: Touristenstrom nach Moskau reißt nicht ab

    © Sputnik / Maxim Blinow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    141082
    Abonnieren

    Die russische Hauptstadt ist bekannt für ihre magische Anziehungskraft und lockt immer mehr Touristen an. Laut Sergej Sobjanin, dem Oberbürgermeister von Moskau, werden 2019 über 24 Millionen Ausländer die Stadt besuchen.

    „Letztes Jahr hat uns die Fußball-Weltmeisterschaft geholfen, doch dann wurde gesagt: ˏHört mal, das ist eben die Fußball-Weltmeisterschaft; die ist nun vorbei, und damit auch der Tourismus.ˊ Nichts dergleichen (ist passiert – Anm. d. Red.)“, sagte Sobjanin gegenüber dem TV-Sender „Rossija 1“.  

    Ihm zufolge hat in diesem Jahr der Touristenstrom noch zugenommen. Das habe der Stadtwirtschaft etwa 120 Milliarden Rubel eingebracht, so Sobjanin weiter.

    Anfang September war berichtet worden, dass der US-Sender CNN Moskau zu den zehn schönsten Reisezielen im Herbst zählt. Den Touristen wurde empfohlen, den „Zarizyno“-Schlosspark im südlichen Verwaltungsbezirk und die alte Zarenresidenz südöstlich der Innenstadt, „Kolomenskoje“, zu besuchen. Sie sollten auch einen Spaziergang durch die Gassen und über die Boulevards der Hauptstadt unternehmen.

    pd/sb/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Greta Thunberg postet Foto aus überfülltem ICE – Deutsche Bahn reagiert
    Dudas Kanzleichef: Polen wird nie auf Antagonismus mit Russland setzen
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Tags:
    Oberbürgermeister, Fußball-Weltmeisterschaft, Touristen, Moskau, Sergej Sobjanin