12:00 12 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1739
    Abonnieren

    Im Salzbergwerk Berchtesgaden ist es am Mittwochmorgen zu einer Explosion gekommen. Laut dem Polizeisprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd, Stefan Sonntag, wurde insgesamt vier Mitarbeiter verletzt.

    Sie sollen bereits in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein. Sie seien nicht in Lebensgefahr.

    Die Arbeiter hatten in einem sogenannten Bohrspülwerk an einer Maschine für den Salzabbau geschweißt. Ob es einen Defekt am Schweißgerät gegeben habe oder ob Staubentwicklung eine Rolle spielte, sei noch unklar. „Die Ursache muss erst analysiert werden“, sagte Bergwerkssprecher Peter Botzleiner-Reber.

    Über die Explosion hatte zuerst der Bayrische Rundfunk berichtet. Da meldete man noch drei Verletzte. Besucher wurden demnach nicht betroffen, weil das Salzbergwerk noch geschlossen war. Die Polizei erhielt die ersten Notrufe kurz nach acht Uhr.

    ak/tm/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Tags:
    Bergwerk, Verletzte, Explosion, Deutschland