03:35 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Ein Rettungswagen in Russland (Archivbild)

    Bruchlandung in Sibirien: Anzahl der Verletzten steigt weiter an

    © Sputnik / Sergej Awerin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1126
    Abonnieren

    Das Ermittlungkomittee Russlands hat die Zahl der Verletzten angegeben, nachdem eine Boeing-Maschine des Typs 767-300 in der westsibirischen Stadt Barnaul am Mittwochabend bei der Landung Feuer fing.

    Demnach befindet sich derzeit eine Frau in einem Krankenhaus. Die anderen Geschädigten wurden nach medizinischer Behandlung freigelassen. Laut dem regionalen Gesundheitsministerium hat sich die Frau eine Nieren- und Lendenwirbelsäulenprellung zugezogen. Zuvor war die Rede von 50 Verletzten.

    ​Die Maschine der russischen Charterfluggesellschaft Azur Air war am Mittwochabend aus Vietnam in der Gebietshauptstadt der Region Altai zu hart gelandet. Nach vorläufigem Erkenntnisstand kam es bei der Landung zu einem Brand im Fahrwerk.

    Nach Angaben des Verkehrsministeriums saßen im Flugzeug 341 Menschen einschließlich zehn Besatzungsmitglieder. Das Personal des Flughafens, besonders die Rettungsdienste, hätten operativ reagiert, hieß es.

    asch/tm/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    Angriff auf Normandie-Befriedung und eigenes LNG: Deutsche Wirtschaft rechnet mit US-Sanktionen ab
    „Mittelpunkt wird Deutschland sein“: USA planen größtes Manöver seit Kaltem Krieg – US-General
    Tags:
    Boeing, Verletzte, Brand, Flugzeug, Barnaul, Altai, Russland