10:22 18 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama

    Explosion in kolumbianischer Universität – mindestens fünf Verletzte

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 39
    Abonnieren

    Bei einer Explosion in der Universidad Pedagógica Nacional (zu Deutsch: Nationale Pädagogische Universität) sind mindestens fünf Menschen in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota verletzt worden, berichtet die Bildungseinrichtung.

    Die Explosion erfolgte nach Protesten, die Dienstagmittag um 14 Uhr (Ortszeit) begannen. Bei der Explosion wurden fünf Menschen verletzt, drei von ihnen schwer. Eine weitere Person wurde einige Stunden zuvor auf dem Campus während der Proteste verletzt.

    Die Universität hat ein Statement auf Twitter veröffentlicht, in der sie „Gewaltakte in der Nähe der Einrichtung ablehnt und bedauert“.

    Sie warnt davor, dass „Gewalt nicht der Weg für Proteste oder Demonstrationen sein kann“, sondern man nur durch einen „Dialog“ etwas erreichen könne.

    Im Statement gibt die Universität an, dass man die Gründe der Demonstrationen nicht kenne. Die Universität bedauert, dass „eine Person verletzt wurde, die Umgebung durch Proteste gestört war und Fremde einen Bus umzukippen versuchten“ .

    dg/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wegen 12-Punkte-Plans für Donbass: Ischinger als Staatsfeind der Ukraine gelistet
    Bildretusche aus Platzmangel? – MDR muss sich für Veränderung von Demo-Foto rechtfertigen
    „Werden sogenannte Zivilgesellschaft trockenlegen“ – AfD-Politiker Höcke auf Pegida-Demo in Dresden
    Reichster Mann der Welt spendet zehn Milliarden US-Dollar für „Rettung der Erde“
    Tags:
    Proteste, Kolumbien, Bogota, Explosion