21:42 13 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 215
    Abonnieren

    Infolge des Zusammenstoßes zwischen einem deutschen Reisebus und einer Straßenbahn sind im polnischen Gdansk 13 Menschen verletzt worden. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur am Freitagmorgen.

    Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag in der polnischen Stadt Gdansk. Der Bus kam aus Kandern im Landkreis Lörrach (Baden-Württemberg), sagte eine Sprecherin der Polizei aus Gdansk der Deutschen Presse-Agentur in Warschau. 

    Laut Polizei wurde der 60 Jahre alte deutsche Fahrer des Busses vorläufig festgenommen. Nach den Ergebnissen eines Alkoholtests war der Mann nüchtern.

    Laut ersten Ermittlungen war der Fahrer vermutlich bei Rot abgebogen und stieß dabei mit der Straßenbahn zusammen. 

    Ein Sprecher der Feuerwehr in Gdansk sagte laut der Nachrichtenagentur PAP, es handele sich bei zehn der 13 Verletzten um Deutsche, die in dem Reisebus saßen. Drei weitere Verletzte seien Polen – unter ihnen der Straßenbahnfahrer und zwei Passagiere. Die Bergung der Straßenbahn dauerte am Donnerstagabend noch an.

    dg/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    Ärztin verweigert russischem Premierminister mit lauten Schreien Eintritt in MRT-Raum – Video
    Tags:
    Straßenbahn, Unfall, Danzig, Polen