SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2642141
    Abonnieren

    Türkische Kampfjets F-16 haben laut dem Verteidigungsministerium der Türkei eine nicht identifizierte Drohne über der an Syrien grenzenden Provinz Kilis abgeschossen.

    „Eine Drohne, deren Staatszugehörigkeit und Typ nicht identifiziert wurden, hat am 28. September sechs Mal den türkischen Luftraum über dem Gebiet der Operation „Euphrat-Schild“ und im Westen der Provinz Kilis verletzt. Um 13:24 (12:24 MESZ) wurde sie von zwei Kampfjets F-16 abgeschossen, die von dem Luftstützpunkt Incirlik gestartet waren“, teilte die Behörde mit.

    Es wird betont, dass die Drohnentrümmer im Raum des Militärstützpunktes Cildiroba auf dem Territorium der Provinz Kilis niedergegangen seien.

    Anfang September kündigte der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar Pläne an, dauerhafte gemeinsame türkisch-amerikanische Stützpunkte in einer sicheren Zone östlich des Euphrats in Syrien zu errichten, um die Region zu patrouillieren.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eine Drohung zum Abschied? Grenell verspricht Deutschen „amerikanischen Druck“
    Geheimdienstakte Theodor Heuss: Deutschlands erster Bundespräsident ein US-Agent?
    Grober Verstoß gegen die Richtlinien – Programmbeschwerde gegen Lanz-Interview mit Jens Söring
    Tags:
    F-16, Kampfjet F-16, Luftstützpunkt, Incirlik, türkische Luftwaffe