SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2546644
    Abonnieren

    Das chinesische nationale Öl- und Gasunternehmen CNPC – das größte Erdöl- und Gasunternehmen des Reiches der Mitte – hat die Entdeckung neuer Vorkommen von „flüssigem Gold“ und Schiefergas im Lande bekannt gegeben.

    Laut der Information, die auf der Webseite des Unternehmens veröffentlicht wurde, sind im Nordwesten des Landes riesige Vorräte von Erdöl, die auf 693 Millionen Tonnen geschätzt werden, entdeckt worden. Dabei wird betont, dass die CNPC noch in diesem Jahr 640.000 Tonnen des „flüssigen Goldes“ fördern wolle. Im Jahr 2020 werde geplant, den Umfang der Erdölförderung bis auf 3 Millionen Tonnen zu erhöhen.

    Darüber hinaus seien in der Sichuan-Tiefebene, die im Südwesten Chinas liegt, über 740 Milliarden Kubikmeter neuer Vorräte von Schiefergas  erkundet worden. Dabei sollen die entdeckten Vorräte des Unternehmens in dieser Region bereits über eine Billion Kubikmeter erreicht haben.

    Doch das Unternehmen will damit nicht aufhören und im Jahr 2019 die Gewinnung von Schiefergas bis auf zehn Milliarden Kubikmetern erhöhen.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    Forscher warnen: Arktis von „Zombie-Bränden“ bedroht
    Tags:
    Öl-Gewinnung, Erdöl, Gasvorkommen, China National Petroleum Corporation (CNPC), China