22:27 16 November 2019
SNA Radio
    OPEC. (File)

    Ecuador will OPEC ab 2020 verlassen – Energieministerium des Landes

    © AFP 2019 / Ryad Kramdi
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2463
    Abonnieren

    Ecuador will laut dem Ministerium für Energie und nicht erneuerbare Ressourcen des Landes die Organisation der Erdölexportländer (OPEC) ab Januar 2020 verlassen. Dies ist einer Mitteilung der Behörde auf ihrem Twitter zu entnehmen.

    „Die Regierung von Ecuador hat den Beschluss gefasst, ab dem 1. Januar 2020 aufzuhören, ein Teil der Organisation der Erdölexportländer zu sein“, heißt es in der Mitteilung.

    Laut Angaben des September-Berichts der OPEC unter Verweis auf die sekundären Quellen betrug die Ölförderung von Ecuador im August 537.000 Barrel pro Tag. Das Land gehört zu den OPEC-Mitgliedern mit dem kleinsten Umfang der Erdölförderung.

    Ecuador hatte sich der OPEC 1973 angeschlossen. Dann hatte das Land 19 Jahre später, 1992, seine Mitgliedschaft vorübergehend eingestellt und diese 2007 wieder aufgenommen.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    OPEC, Ölförderung, Erdöl, Ekuador