18:11 03 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    131057
    Abonnieren

    Französische Polizeigewerkschaften haben am 2. Oktober zum „Nationalen Marsch der Wut“ auf den Straßen von Paris aufgerufen. Der Marsch soll die Regierung dazu bringen, endlich Schritte zu unternehmen, um die Arbeitsbedingungen von Polizisten zu verbessern.

    Die Bedingungen für französische Polizisten sind zuletzt immer härter geworden. Dadurch nimmt auch die Zahl der Selbstmorde unter französischen Polizisten immer weiter zu.

    Einer der Hauptgründe, die die Gewerkschaften für dieses Phänomen anführen, ist Überarbeitung. In den letzten 46 Wochenenden war die Polizei in ganz Frankreich mit Protesten der Gelben Westen konfrontiert, von denen viele gewalttätig geworden sind.

    ng/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Bundespolizei stoppt und räumt ICE zwischen Berlin und Hamburg – Grund unklar
    „Ich habe genug Narben davon” – Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland
    240 schwere Tarnkappenbomber würden reichen – Bericht aus den USA
    Tags:
    Frankreich, Paris, Gewerkschaften, Polizeikräfte, Polizei