04:31 10 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7607
    Abonnieren

    In den Vereinigten Staaten sind fast zwei Dutzend Soldaten beim Fallschirmspringen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich während eines Trainings auf dem Stützpunkt Camp Shelby im US-Bundesstaat Mississippi.

    Laut Stützpunktkommandant Bobby Ginn hatten 89 Soldaten der 25. Infanteriedivision in Anchorage (Alaska) eine Sprungübung absolviert, berichtet der Sender Wdam auf seiner Webseite

    Die Soldaten seien aus einer C-130 abgesprungen und dann vom Wind erfasst worden, hieß es. Die Fallschirmspringer hätten den anvisierten Landungsort verfehlt, mehrere von ihnen seien in Baumkronen geweht worden und hätten sich dort verheddert. Nach der misslungenen Landung mussten die Soldaten von ihren Kameraden gerettet werden.

    John Pennell, Pressesprecher der US-Armee in Alaska, sagte, dass 22 Soldaten verletzt worden seien. 15 von ihnen seien vor Ort behandelt worden, sieben weitere hätten ins Krankenhaus gebracht werden müssen. Die Verletzungen seien allerdings nicht lebensbedrohlich.

    sp/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mega-Airbus kann man schrotten: Hier kommt der Jumbo aller Jumbos
    Corona-Krise: Will der Rechtsstaat eine Anwältin wegen Verfassungsklage einschüchtern?
    Anwälte kritisieren Kollegin für Verfassungsklage gegen staatliche Corona-Maßnahmen
    Corona-Lage in Afrika: Fledermaus-Effekt oder Schwachsinn
    Tags:
    Verletzte, Unfall, Fallschirmsprung, Mississippi, USA, US-Armee