05:54 29 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5260
    Abonnieren

    Die US-amerikanische Sicherheitsbehörde Federal Bureau of Investigation (FBI) hat auf Facebook auch Werbung in russischer Sprache platziert. Damit sollen Informanten für die Behörde angeworben werden.

    Insgesamt drei Werbungen postete das FBI auf Facebook. Der Text auf Englisch fordert dazu auf, mit der Behörde Informationen zu teilen, während die Bilder russische Sätze zieren, wie „ist es nicht an der Zeit, Ihren Zug zu machen“, „Zeit, Brücken zu bauen“, und „um Ihrer Zukunft Willen, um die Zukunft Ihrer Familie Willen“. Facebook-Nutzer waren bereits im September auf die Werbung gestoßen.

    FBI – Schachwerbung
    © Foto : facebook/ fbi
    FBI – Schachwerbung

    Dabei beinhalten die Sätze einige Rechtschreib- und Interpunktionsfehler.

    Über die Werbung wird man zur Webseite der FBI Spionageabwehr von Washington weitergeleitet. Dort sind Information auf Russisch und auf Englisch angeführt.

    FBI Facebook-Werbung
    © Foto : facebook/ fbi
    FBI Facebook-Werbung

    Der Webseite nach liegt die Hauptaufgabe des FBI zum Schutz der US-Bevölkerung in der Identifizierung der „feindlich gesinnten Geheimdienste“ und dem Stoppen derer Aktivitäten.

    Außerdem erwähnt das FBI, dass die Behörde die wichtigsten Informationen von der Bevölkerung erhält, und bittet alle, die über nützliche Informationen verfügen, ihr Büro zu besuchen.

    Es ist nicht der erste Versuch amerikanischer Geheimdienste, Menschen mit Russischkenntnissen zu rekrutieren. So stellte die CIA ein Plakat mit einem Stellenangebot in der Washingtoner U-Bahn auf, in dem Internet-Nutzer allerdings einen Grammatikfehler entdeckten: Aufgrund einer falschen Verbform im Englischen entstand ein Missverhältnis zwischen Singular und Plural im Satz.

    dg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    „Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
    Nato-Großübung „Defender Europe 2020“: Wird Russland darauf reagieren? – Expertenmeinung
    Tags:
    Russisch, Informant, Werbung, Facebook, FBI