22:24 16 November 2019
SNA Radio
    Russische Kosmonauten im Weltall (Archivbild)

    Russland rechnet mit vier neuen Kosmonauten

    © Sputnik / Roskosmos
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 412
    Abonnieren

    Bis zum 1. Juni 2020 läuft der Aufnahmeprozess, in dessen Zuge vier Menschen für die russische Kosmonauten-Einheit ausgewählt werden sollen. Dies erklärte am Freitag Alexander Bloschenko, geschäftsführender Direktor für Perspektiv-Programme und Wissenschaft von Roskosmos.

    Das Auswahlverfahren für Kandidaten begann demnach am 3. Juni  2019 und endet am 1. Juni 2020.

    „Wir hoffen darauf, vier Spezialisten für die Einheit finden zu können“, sagte Bloschenko.

    Zuvor war berichtet worden, dass die Dokumente von allen Kandidaten bis zum 1. Juni 2020 angenommen und in den nächsten vier Monaten geprüft werden.

    Im August 2018 hatte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos acht Kandidaten ausgewählt, die als Kosmonauten tätig sein werden. Das sind Konstantin Borissow, Alexander Gorbunow, Alexander Grebjonkin, Aleksej Subritski, Sergej Nikajew, Kirill Peskow, Oleg Platonow und Jewgeni Prokopjew. Sie befinden sich aktuell in Ausbildung.

    Derzeit besteht die Kosmonauten-Einheit von Roskosmos aus 25 tätigen Kosmonauten.

    Das Auswahlverfahren war am 31. Mai 2019 von Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin angekündigt worden. Ihm zufolge sollen die neuen Kosmonauten mit einem neuen bemannten Raumschiff arbeiten und sich unter anderem an fernen Weltraumexpeditionen beteiligen.

    ak/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Expedition, Weltraum, Roskosmos, Kosmonauten, Russland