07:29 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 228
    Abonnieren

    Ein schrecklicher Fund in Wien: Die Polizei hat in der österreichischen Hauptstadt eine Leiche in einer Kühltruhe entdeckt. Massiver Gestank hatte zur Auffindung der stark verwesten Leiche geführt.

    Ein 45-Jähriger aus Wien gab an, dass er einen in seiner Wohnung gestorbenen Freund in Plastiksäcke verpackt und in der abgeschalteten Kühltruhe im Keller des Mehrfamilienhauses abgelegt habe. Die Identität des Toten ist noch nicht zweifelsfrei geklärt.

    Mitarbeiter einer Reinigungsfirma, die Keller und Treppenhaus säubern sollten, brachen nach Darstellung der Nachrichtenagentur APA am Freitag ihr Vorhaben wegen des üblen Geruchs ab.

    Nach ersten Erkenntnissen der Behörden steckt hinter dem Fund jedoch kein Kriminalfall. Die Obduktion habe keine äußerlichen Hinweise auf Fremdverschulden ergeben, weitere Analysen stünden aber noch aus, teilte die Polizei am Freitag mit.

    ta/gs/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren