03:02 19 November 2019
SNA Radio
    US-amerikanische Demokratin Alexandria Ocasio-Cortez spricht bei einem Treffen in New York

    Von „Russland bombardieren“ bis „Babys essen“ – US-Klimaaktivistin schockiert mit „Umweltstrategien“

    © REUTERS / LUCAS JACKSON
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11118356
    Abonnieren

    Eine amerikanische Aktivistin hat bei einem Treffen mit einer US-Politikerin offenkundig dazu aufgefordert, für die Rettung der Umwelt Babys zu essen. Das dazugehörige Video von dem Auftritt veröffentlichte der Journalist Ryan Saavedra auf seinem Twitter-Account.

    Während eines Treffens mit  Alexandria Ocasio-Cortez, Mitglied des Repräsentantenhauses des US-Kongresses der Demokratischen Partei, stieß eine Aktivistin aus der LaRouche-Bewegung dazu und begann, eine eigene Rede zu halten. In ein T-Shirt mit der Aufschrift „Save the Planet – Eat the babies“ (dt.: ‚Rettet den Planeten – esst die Babys‘) gekleidet, erklärte sie, dass „auf dem Planeten zu viele Menschen leben“ und wir „nur einige Monate haben“.

    ​Außerdem legte sie nahe, „Babys zu essen“, da „wir nicht genug Zeit haben“. Denn auch wenn „wir Russland zerbomben würden“, hätte der Planet noch zu viele Menschen. 

    Wie auf dem Video zu beobachten ist, hatte der Aufruf der LaRouche-Aktivistin, „Babys zu essen“, eine Diskussion im Saal entfacht.

    Nachdem sich die Aktivistin beruhigt hatte, erklärte Ocasio-Cortez, dass es notwendig sei, sich dringend mit dem Klimawandel zu befassen und zu erkennen, dass es viele Lösungsmöglichkeiten gebe.

    Nach der Rede schrieb Ocasio-Cortez auf Twitter, dass sich die Frau in einer „Krise befindet“ und legte nahe, sie nicht zu „verspotten oder ein Spektakel daraus zu machen“.

    ​Auch die LaRouche-Bewegung ließ diesen Vorfall nicht unkommentiert: Die Frau habe damit die Politik der Demokratin verspottet. Viele Nutzer schrieben außerdem, dass Ocasio-Cortez den Vorschlag nicht einfach ausgeschlagen hatte. Einige Nutzer hatten auch erwähnt, dass die "Verrückte" eigenlich eine erfahrene Trollerin ist, die nicht das erste Mal solch einen Stunt ausführt. 

    ​Die LaRouche-Bewegung wurde von dem verstorbenen amerikanischen Politaktivisten und Wirtschaftler Lyndon LaRouche gegründet und macht sich für eine Weltreform des Finanzsystems sowie feste Wechselkurse stark.

    dg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    USA, Klimawandel, Russland, Babys