18:57 19 November 2019
SNA Radio
    Tagesschau-Webseite (Symbolbild)

    ARD nimmt Mini-„Tagesschau“ aus ihrem Programm

    CC BY 2.0 / Tim Reckmann / Blick durch Lupe
    Panorama
    Zum Kurzlink
    14518
    Abonnieren

    Die ARD will ab Mitte Oktober die Sendung „Tagesschau in 100 Sekunden“ nicht mehr zeigen. Die Zeit zwischen 9.05 Uhr und 12 Uhr ist in der ARD künftig nachrichtenfrei.

    Die etwa 100-sekündige „Tagesschau“ lief bisher zwischen der „Sturm der Liebe“-Wiederholung und den Vormittags-Quizshows. Ab dem 14. Oktober ist damit Schluss, das bestätigte die ARD-aktuell-Redaktion in einer Stellungnahme. Genaue Gründe wurden nicht genannt.

    Somit wird in der ARD ab Mitte Oktober zwischen 9.05 Uhr und 12 Uhr keine Nachrichten-Ausgabe mehr ausgestrahlt. In dieser Spanne können Fernsehzuschauer auf andere Sender ausweichen, wie zum Beispiel Tagesschau24 oder diverse Privatsender.

    mk/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    ARD, Fernsehen, Deutschland