12:03 26 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3547
    Abonnieren

    Das Denkmal des Komikers Heinz Erhardt in Göttingen ist spurlos verschwunden. Laut Polizei handelt es sich um Diebstahl, der am 15. September begangen wurde. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Polizei hat am Freitag die Öffentlichkeit um Hinweise gebeten.

    Einer Polizeisprecherin zufolge haben Unbekannte das Plexiglas-Denkmal von seinem Sockel am Heinz-Erhardt-Platz entfernt und auf unbekannte Weise abtransportiert. Der Wiederbeschaffungswert des in Deutschland einmaligen „Heinz-Erhardt-Denkmals“ beläuft sich nach Angaben eines Verantwortlichen der Stadt Göttingen auf mehrere tausend Euro.

    Das zwei Meter hohe und etwa 20 Kilo schwere Denkmal war 2003 zu Ehren des Schauspielers aufgestellt worden. Die Figur stellt Erhardt in seiner Rolle als Verkehrspolizist Eberhard Dobermann dar, den der Schauspieler im Film «Natürlich die Autofahrer» (1959) gespielt hatte. Sie erinnert daran, dass Erhardt zwischen 1956 bis 1960 in Göttingen acht Filme drehte.

    mk/gs/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wer kommt zu den TV-Polittalks? Neue Studie deckt „Cliquenbildung“ auf
    Moskau: OPCW überschritt im Fall Nawalny ihre Befugnisse
    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“