13:08 05 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    41549
    Abonnieren

    Im US-Bundesstaat Florida ist es zu einer Familientragödie gekommen. Für einen Mann, der eine Geburtstagsüberraschung geplant hatte, endete dies tödlich, wie englischsprachigen Medien berichten.

    Der Vorfall ereignete sich demnach am 1. Oktober in der Stadt Gulf Breeze. Christopher Bergan kam aus Norwegen in die USA, um seinen Schwiegervater Richard Deniss an dessen 61. Geburtstag zu besuchen. Bergan kam um 23:00 Uhr (Ortszeit) am Flughafen an und fuhr direkt zum Haus von Deniss.

    Gegen 23:30 soll der Schwiegervater ein lautes Klopfen an der Hintertür gehört haben. Mit der Taschenlampe sei er nach draußen gegangen, um nachzusehen, als plötzlich Bergan aus dem Gebüsch gesprungen sei. Vor Schreck zog Richard Dennis seine Pistole und feuerte einen Schuss ab, wie die Polizei die Ereignisse schilderte. Der Schwiegersohn war sofort tot.

    Laut Polizeiangaben soll zuvor, gegen 21:30 Uhr, bereits ein anderes Familienmitglied bei Dennis' Haus vorbeigekommen sein. Darüber hinaus habe es eine verbale Auseinandersetzung gegeben.

    Die Polizei spricht von einem Unfall.

    ak/ap

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Tags:
    Schwiegersohn, Pistole, Tod, Geburtstag, Vorfall, Florida, USA