22:56 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Kämpfer der Demokratischen Kräfte Syriens

    „Messerstich in den Rücken“: Kurden über US-Rückzug vor türkischem Militäreinsatz

    © AP Photo / Hussein Malla
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4140128
    Abonnieren

    Die Kämpfer der „Syrischen Demokratischen Kräfte“ (SDF), die die Unterstützung der USA genießen, haben die Erklärung Washingtons hinsichtlich des Abzugs seiner Truppen aus dem syrischen Territorium einen „Messerstich in den Rücken“ genannt. Dies meldet Reuters am Montag.

    „Die Vereinigten Staaten versicherten, dass sie keine türkischen Militäreinsätze in der Region zulassen werden. Doch die heutige Erklärung (der USA) ist eine Überraschung geworden, und wir können sagen, dass es ein Stich in den Rücken der SDF ist“, sagte der offizielle SDF-Sprecher gegenüber dem örtlichen TV-Sender.

    Zuvor am 7. Oktober war bekannt geworden, dass die Vereinigten Staaten darauf verzichten werden, eine türkische Militäroperation in Syrien zu unterstützen. Zudem sei unterstrichen worden, dass die US-Streitkräfte sich nicht mehr in der Nähe des Ortes des geplanten Militäreinsatzes aufhalten würden.

    Etwas früher hatte der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, erklärt, dass Ankara auf die Militäroperation in Syrien vorbereitet sei. Nach seinen Worten wolle die Türkei nicht die Augen vor der US-Unterstützung für die YPG-Terroristen (YPG -  Selbstverteidigungskräfte der Kurden und Arbeiterpartei Kurdistans) verschließen.

    Die Türkei hat die Vertreter der syrischen kurdischen „Demokratischen Union“ (PYD) und der YPG als Terroristen eingestuft. Sie kontrollieren die Bezirke im Norden Syriens und sind von den USA traditionell unterstützt worden.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Tags:
    Militäreinsatz, Recep Tayyip Erdogan, Syrien, Türkei, Kurdenpartei PYD, Kurden, Syrische demokratische Kräfte