03:15 15 November 2019
SNA Radio
    Schulbus auf Sri Lanka (Archiv)

    Sri Lanka: Etwa 30 Kinder bei Bus-Absturz verletzt

    © AFP 2019 / LAKRUWAN WANNIARACHCHI
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 011
    Abonnieren

    Vier Erwachsene und 28 Schüler haben Verletzungen bei einem Bus-Absturz von einem Abhang in der Zentralprovinz von Sri Lanka erlitten. Dies meldet das Nachrichtenportal „Ada Derana“ am Dienstag.

    Laut dem Blatt hat sich der Vorfall in der Nähe der Kleinstadt Dickoya um etwa 15:00 (11:30 MESZ) ereignet. Der Bus, mit dem Schüler einer internationalen Schule unterwegs waren, rutschte demnach von der Straße ab, stürzte dann am Abhang etwa sechs Meter nach unten und kippte um.

    Die örtliche Polizei betonte, dass bei dem Unfall 28 Schüler verletzt worden seien, darunter Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren, sowie vier Erwachsene. Alle Verletzten seien in Krankenhäuser gebracht worden.

    Nach Polizeiangaben hätten die Ärzte 20 Schüler in stationäre Behandlung genommen, die anderen Verletzten seien medizinisch versorgt worden und hätten bereits das Krankenhaus verlassen. Infolge des Vorfalls sei auch der Busfahrer betroffen worden: er habe leichte Verletzungen erlitten und sei ebenso ins Krankenhaus gebracht worden.

    Laut Polizeiversion ist der Bus von der Fahrbahn abgekommen und abgerutscht, als er den Weg für einen LKW freimachen wollte. Die Polizei hat Ermittlungen zur Klärung der Umstände des Busunglücks eingeleitet.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ermittlungen, Verletzungen, Absturz, Sri Lanka