22:51 27 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Synagogenanschlag in Halle (30)
    17342301
    Abonnieren

    Für den Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle soll nach SPIEGEL-Informationen der 27-jährige Deutsche Stephan B. verantwortlich sein. Aus einem Video ergeben sich Hinweise auf ein antisemitisches und rechtsextremes Motiv.

    Nach Angaben des Nachrichtenportals SPIEGEL ist der 27-jährige Deutsche Stephan B. für den Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle verantwortlich. Aus einem Video, das der Angreifer aufgenommen hat, würden sich Hinweise auf ein antisemitisches und rechtsextremes Motiv ergeben.

    Ein Ausschnitt aus dem Video. Zu sehen ist ein ganzes Arsenal:

    ​​Der 27-jährige Stephan B. soll aus Sachsen-Anhalt stammen. Den Ermittlern liegt inzwischen ein Video vor, das der Attentäter offenbar mithilfe einer Helmkamera aufnahm.

    Auf dem Video ist zu sehen, wie er eine Passantin in der Nähe des jüdischen Friedhofs sowie einen Gast in einem Döner-Bistro in der Nähe der Synagoge erschießt.

    Klare Hinweise auf ein antisemitisches und rechtsextremes Motiv würden sich zudem daraus ergeben, dass er mehrfach über „Juden” und „Kanaken” schimpft.

    Aufgrund der Schwere der Tat hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen an sich gezogen.

    Derweil wird mit Hochdruck nach möglichen Mittätern oder Komplizen gefahndet.

    Alle Entwicklungen rund um den Angriff von Halle finden Sie im Sputnik Live-Ticker.

    ng

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Synagogenanschlag in Halle (30)

    Zum Thema:

    Idlib: Türkische Militärs unter Beschuss geraten – neun Tote
    Syrische Luftverteidigung wehrt türkische Angriffsdrohne in Idlib ab
    Nach Tötung Soleimanis: Abgeordnete der Linksfraktion stellen Strafanzeige gegen Merkel
    Kampf gegen Russlands „Brain drain“: Putin nennt zwei Wege