19:10 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Küstenschutz nahe der japanischen Stadt Yokahma im Vorfeld des Taifuns Hagibis

    Der stärkste seit 60 Jahren: Mega-Taifun rollt auf Japan zu

    © REUTERS / KYODO
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11418
    Abonnieren

    Ein heftiger Taifun, den die Behörden mit der höchsten Gefahrenstufe bewerten, soll am Freitagabend auf Japan treffen. Von der Stärke her soll der „Hagibis" mit dem Wirbelsturm „Ida“ vergleichbar sein, der vor mehr als 60 Jahren über den Pazifikstaat gerast war und Hunderten Menschen das Leben gekostet hatte.

    Stürmisches Wetter und hohen Wellengang soll der tropische Wirbelsturm „Hagibis“ mit sich bringen. Laut Medienberichten ist im Zentrum des Taifuns mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 270 km/h zu rechnen. Die Meteorologen bewerten ihn mit der höchsten Gefahrenstufe und warnen von Erdrutschen und Überschwemmungen.  

    Der Taifun, der sich über dem Westpazifik entwickelt hat, soll noch zum Abend hin über die Region Kantō im Osten des Landes hereinbrechen. Die Unwetter bedrohen auch die nördlich gelegene Region Tōhoku.

    Zuletzt war 1958 mit „Ida“ ein Taifun mit vergleichbarer Stärke über Japan hinweggefegt. Damals hatten die Unwetter mehr als 1200 Menschen getötet.

    sp/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Greta Thunberg postet Foto aus überfülltem ICE – Deutsche Bahn reagiert
    Anomal schön: Seltenes Wolken-Phänomen über Sibirien – Fotos
    Schwimmdock mit stillgelegtem U-Boot in Sewastopol gesunken – Video
    Tags:
    Warnung, Wirbelsturm, Taifun, Japan