03:05 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3254
    Abonnieren

    In der Demokratischen Republik Kongo (DRK) ist ein Frachtflugzeug vom Typ Antonow An-72 mit acht Menschen an Bord abgestürzt. Nach vorläufigen Erkenntnissen sollen sich auch Russen unter den Besatzungsmitgliedern befunden haben, wie am Freitag der Presse-Attaché der russischen Botschaft in dem Land, Natalja Kononowa, mitteilte.

    Russische Diplomaten seien in ständigem Kontakt mit den kongolesischen Behörden, um die Namen und die Staatsangehörigkeit der Besatzung zu klären, sagte sie.

    Die Militärmaschine, die für die Logistik des Präsidenten Felix Tshisekedi eingesetzt worden war, startete am Donnerstag vom Ort Goma aus in Richtung Kinshasa. Eine Stunde nach dem Start brach der Funkkontakt zu dem Flugzeug ab.

    Laut der Lokalausgabe der Zeitung „Politico“ wurde das Flugzeugwrack in der östlichen Provinz Maniema gefunden.

    Nach vorläufigen Angaben befanden sich vier Besatzungsmitglieder und vier Passagiere an Bord. Wie das Portal actualite.cd berichtet, waren darunter drei Sicherheitsbeamte des Präsidenten sowie sein Chauffeur.

    jeg/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Tags:
    Absturz, Flugzeug, Kongo