SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Erdogan startet erneut Offensive in Syrien (96)
    3032171
    Abonnieren

    Das türkische Militär sowie die oppositionelle „Freie Syrische Armee" (FSA) haben nach Angaben des türkischen Verteidigungsministeriums im Laufe ihrer Offensive im Norden Syriens die strategisch wichtige Stadt Ras al-Ain unter ihre Kontrolle gebracht.

    „Im Zuge erfolgreicher Kampfhandlungen, die im Rahmen der Operation „Peace spring“ (dt.: Friedensquelle“) östlich vom Euphrat durchgeführt werden, konnten die Wohnviertel der Stadt Ras al-Ain unter unsere Kontrolle gebracht worden“, heißt es in einer Mitteilung der türkischen Armee. 

    Am 9. Oktober hatte der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, eine Militäroperation in Nordsyrien angekündigt, die sich gegen die in der Türkei als Terrororganisation eingestufte und verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) sowie die Terrormiliz „Islamischer Staat“ richten soll. Am Mittwoch versetzte die türkische Luftwaffe Schläge gegen die Stadt Ras al-Ain sowie andere syrische Städte. Später wurde auch eine Bodenoperation eingeleitet.

    Bewaffnete Oppositionelle besetzen unter türkischer Unterstützung Zentrum von Ras al-Ain (12.10.2019)
    © Sputnik / Hikmet Durgun
    Bewaffnete Oppositionelle besetzen unter türkischer Unterstützung Zentrum von Ras al-Ain (12.10.2019)

    asch/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Erdogan startet erneut Offensive in Syrien (96)

    Zum Thema:

    Eine Drohung zum Abschied? Grenell verspricht Deutschen „amerikanischen Druck“
    Geheimdienstakte Theodor Heuss: Deutschlands erster Bundespräsident ein US-Agent?
    Grober Verstoß gegen die Richtlinien – Programmbeschwerde gegen Lanz-Interview mit Jens Söring
    Tags:
    Syrien, Türkei