06:59 18 November 2019
SNA Radio
    Lila Himmel (Symbolbild)

    Faszinierend und beängstigend: Himmel über Japan wird lila – Fotos

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    43210
    Abonnieren

    Der Himmel über Japan hat sich kurz vor der Ankunft des Taifuns „Hagibis“ lila und rosa gefärbt. Das ist auf beeindruckenden Fotos zu sehen, die japanische Internetbenutzer auf sozialen Netzwerken verbreiteten.

    Das Naturschauspiel sorgte für Begeisterung, aber auch für Angst. „Ein lila Himmel ist nie ein gutes Zeichen gewesen“, schrieb die Twitter-Benutzerin unter dem Namen Divya Krishnan.

    „Das ist ästhetisch so schön. Eine verschleierte Gefahr, die Ruhe vor dem Sturm“, so „Lalaine“.

    Erklärung für den lila Himmel

    Das Geheimnis des eigenartigen Wetterphänomens liegt laut Medienberichten in der Streuung des Lichts. Das Sonnenlicht enthält alle Spektralfarben. Die intensive lila-rötliche Farbe entsteht, wenn das Sonnenlicht an den einzelnen Bestandteilen der Atmosphäre gestreut wird. Grund dafür können viele winzige Wassertropfen sein, die sich in der Atmosphäre vor einem starken Regen befinden.

    Neben dem Wasser tragen manchmal auch Staubteilchen und Luftverschmutzung (Smog) zu solchen Farbspektakeln am Himmel bei.

    Der Taifun „Hagibis“

    Der Wirbelsturm „Hagibis“, der heftigste seit Jahrzehnten, war am Samstag auf Japan getroffen und zog Richtung Nordosten weiter. Nach Angaben des japanischen Fernsehens stieg die Zahl der Todesopfer auf 18.

    In Tokio wurden Windgeschwindigkeiten von 45 Metern pro Sekunde erreicht. In den betroffenen Regionen kam es zu Überschwemmungen, Erdrutschen und Stromausfällen. Laut Medien wurden 250.000 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten.

    mo/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Japan