10:29 28 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Erdogan startet erneut Offensive in Syrien (96)
    3535310
    Abonnieren

    Die syrische Armee ist in die Stadt at-Tabqa (auch ath-Thaura) in der Provinz Rakka eingerückt. Zuvor wurde sie von Kurden kontrolliert.

    Laut einem Reporter des libanesischen TV-Senders „al-Mayadeen“ rückte die syrische Armee in die Stadt at-Tabqa im Westen der Provinz Rakka (auch Raqqa) ein und ist derzeit nach Norden unterwegs.

    Am Sonntag war bekannt gegeben worden, dass die syrische Armee an der gesamten Grenze zur Türkei vertreten sein werde, um den Kurden zu helfen. Die Regierungstruppen haben bereits begonnen, die Kräfte nach Norden des Landes zu verlegen, wo der türkische Einsatz erfolgt.

    Am 9. Oktober hatte der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, den Beginn der Operation „Friedensquelle“ in Nordsyrien angekündigt, die sich gegen die in der Türkei als Terrororganisation eingestufte und verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) sowie die Terrormiliz „Islamischer Staat“* richten soll. Am Mittwoch versetzte die türkische Luftwaffe Schläge gegen die Stadt Ras al-Ain sowie andere syrische Städte. Später wurde auch von der Einleitung einer Bodenoperation gesprochen.

    ak/ae/sna

    *Terrororganisation, in Russland verboten

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Erdogan startet erneut Offensive in Syrien (96)

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Berliner SPD gibt Wahlergebnis für neue Doppelspitze bekannt
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Tags:
    Kurden, Armee, Syrien, Rakka