21:59 26 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 343
    Abonnieren

    Knapp zwei Wochen nach der tödlichen Attacke im Pariser Polizeihauptquartier haben die Fahnder fünf weitere Verdächtige festgenommen. Sie alle sollen aus der Umgebung des Angreifers stammen, der nach der Bluttat von der Polizei erschossen worden war.

    Alle Festgenommenen wurden nach Angaben des Senders BFMTV in der Hauptstadtregion aufgespürt. Unter ihnen sei ein Imam aus dem Pariser Vorort Gonesse, berichtet „France Info“.   

    Michael Harpon hatte am 3. Oktober mit Messer auf Beamte eingestochen und vier von ihnen tödlich verletzt

    Der 45-Jährige, der selbst in der Polizeipräfektur als Programmierer gearbeitet hatte, wurde schließlich von der Polizei erschossen. Nach Erkenntnissen der französischen Behörden war der Mann vor rund zehn Jahren zum Islam konvertiert und Anhänger einer radikalen Interpretation gewesen.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus
    Tags:
    Verdächtiger, Messerangriff, Paris, Frankreich