07:22 15 November 2019
SNA Radio
    Polizisten in Köln am 15. Oktober 2019

    „Cyber Reichswehr“ schickt Bombendrohung gegen Kölner Rathaus: Polizei entwarnt

    © REUTERS / THILO SCHMUELGEN
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3139
    Abonnieren

    Gegen die Rathäuser von Köln, München und Bremen sind Bombendrohungen ausgesprochen worden. Laut Medien handelt es sich um Drohbriefe. Zumindest in Köln wurde das Schreiben mit „Cyber Reichswehr“ unterzeichnet. Die Polizei stuft die Lage aktuell nicht mehr als gefährlich ein, inzwischen wurden die Einwohner entwarnt.

    Unbekannte hatten am Dienstagmorgen damit gedroht, eine Bombe im Kölner Rathaus zu zünden. Laut „Express“, der aus dem Drohbrief zitiert, sei gewarnt worden, dass sich unweit des Haupteingangs ein Rucksack mit Plastiksprengstoff befinde, der „das halbe Rathaus“ in die Luft sprengen könne.

    Der Drohbrief sei nach Behauptung von „Express“ mit „Cyber Reichswehr“ unterzeichnet worden. Wer sich hinter diesem Namen verbirgt, ist zurzeit noch völlig unklar. Laut „Bild“ stufte die Polizei den Fall als „Gefahrensituation“ ein und prüfte indes, ob die Drohung in der Tat ernsthaft ausgesprochen worden sei.

    In dem Drohpapier sei die Detonation des Sprengsatzes in einem Rucksack für 09. 45 Uhr verkündet worden. Doch die Androhung führte zu keinen Folgen.

    Nach der Bombendrohung in Köln wurde wegen einer Droh-Mail auch das Münchner Rathaus durchsucht. Doch mittlerweile sei die Gefahr in den beiden Städten nicht bestätigt worden.

    Ein Mitarbeiter des Rathauses soll am späten Abend eine Warn-Mail entdeckt und sofort die Polizei informiert haben. Nach der Durchsuchung des Rathauses soll die Polizei keine Gefahr entdeckt haben – wie übrigens auch im Kölner Rathaus. Aktuell funktioniert das Rathaus wie üblich. Die Polizei gab in beiden Fällen eine Entwarnung aus.

    Auch in Bremen hat es am Dienstag Bombendrohungen gegeben. Die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Drohungen würden derzeit überprüft.

    Vergangene Woche erschütterte laut merkur.de* eine Bombendrohung gegen ein Gericht in München die Bürger.

    Im Frühjahr 2019 wurden in mehreren deutschen Städten Rathäuser nach einer Bombendrohung evakuiert. Die Drohung war ebenfalls mit einer E-Mail verschickt worden und hatte die öffentliche Verwaltung über mehrere Stunden lahmgelegt.

    ek/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Drohbriefe, Entwarnung, Bremen, München, Köln, Bombendrohung