10:04 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 07
    Abonnieren

    Nach Anhaben des Europäischen Mittelmeer-Zentrums für Seismologie (EMSC) hat sich nahe der philippinischen Insel Mindanao ein Erdbeben der Stärke 6,4 ereignet.

    Laut dem Tsunami-Frühwarnsystem (PTWC) handelt es sich um ein Erdbeben der Stärke 6,7. Das Beben wurde um 11.37 Uhr (Ortszeit) registriert. Sein Epizentrum lag 62 Kilometer von der Stadt Davao entfernt, in zehn Kilometern Tiefe.

    Derzeit gibt es keine Informationen zu möglichen Opfern und Schäden. Es herrscht auch keine Tsunami-Gefahr.

    ​Die Philippinen liegen am sogenannten Pazifischen Feuerring, einer der bebenreichsten Regionen weltweit. Dort stoßen tektonische Platten aufeinander, die immer wieder für schwere Erschütterungen sorgen.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Pompeo unterzeichnet Vertrag über mehr US-Truppen für Polen
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Tags:
    Erdbeben, Insel, Philippinen