06:43 18 November 2019
SNA Radio
    Daten eines Seismographs während Erdbebens (Archivbild)

    Erdbeben der Stärke 6,4 erschüttert philippinische Insel Mindanao

    © AP Photo / Marco Ugarte
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 07
    Abonnieren

    Nach Anhaben des Europäischen Mittelmeer-Zentrums für Seismologie (EMSC) hat sich nahe der philippinischen Insel Mindanao ein Erdbeben der Stärke 6,4 ereignet.

    Laut dem Tsunami-Frühwarnsystem (PTWC) handelt es sich um ein Erdbeben der Stärke 6,7. Das Beben wurde um 11.37 Uhr (Ortszeit) registriert. Sein Epizentrum lag 62 Kilometer von der Stadt Davao entfernt, in zehn Kilometern Tiefe.

    Derzeit gibt es keine Informationen zu möglichen Opfern und Schäden. Es herrscht auch keine Tsunami-Gefahr.

    ​Die Philippinen liegen am sogenannten Pazifischen Feuerring, einer der bebenreichsten Regionen weltweit. Dort stoßen tektonische Platten aufeinander, die immer wieder für schwere Erschütterungen sorgen.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Erdbeben, Insel, Philippinen