10:38 15 November 2019
SNA Radio
    US F-15 (Archiv)

    Syrien: US-Militärs zerbomben ihr Munitionslager

    CC BY 2.0 / USAFE AFAFRICA / F-15C Theater Security Package Arrives in Europe
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3326170
    Abonnieren

    Mit zwei Flugzeugen haben die USA ein von ihren Truppen hinterlassenes Munitionslager in Syrien vernichtet. Dies teilte Oberst Myles B. Caggins III, Sprecher des US-Militäreinsatzes in Syrien und dem Irak, „Operation Inherent Resol“ (OIR), via Kurznachrichtendienst Twitter mit.

    „Am 16. Oktober, nachdem das Personal und die taktische Aurüstung der Koalition abgezogen worden waren, führten zwei Flugzeuge der Koalition vom Typ F-15 einen geplanten, präzisen Luftangriff auf das Zementwerk Lafarge aus, um das dortige Munitionslager zu zerstören und die Eignung der Fabrik für einen Militäreinsatz zu reduzieren“, heißt es in der Mitteilung.

    ​Das erwähnte Werk befindet sich etwa 150 Kilometer östlich von Aleppo. 

    Türkische Offensive in Nordsyrien

    Am 9. Oktober hatte der türkische Staatschef, Recep Tayyip Erdogan, den Beginn des Einsatzes „Friedensquelle“ in Nordsyrien angekündigt, der sich gegen die in der Türkei als Terrororganisation eingestufte und verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) sowie die Terrormiliz IS* („Islamischer Staat“; auch Daesh) richten soll.

    Die Vereinigten Staaten hatten dabei einen Rückzug der US-Truppen aus jenen syrischen Regionen angekündigt, in denen jetzt eine türkische Militäroffensive gegen kurdische Einheiten erfolgt.

     

    Die Regierung in Damaskus hatte die Okkupationspolitik der Türkei im Norden Syriens mehrmals verurteilt. Moskau warnte Ankara vor Schritten, die die Regelung des Konflikts in Syrien verhindern könnten.

    *Terrororganisation, in Russland verboten

    ak/ap

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    F-15, Luftangriff, Munitionslager, USA, Syrien