13:37 14 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61038
    Abonnieren

    Das ägyptische Ministerium für Zivilluftfahrt hat wegen eines kontroversen Videos ein lebenslanges Berufsverbot für einen Piloten verhängt. Die Aufnahmen, die dafür gesorgt haben, stammen von dem prominenten Fluggast, Schauspieler und Sänger Mohamed Ramadan, wie der Nachrichtendienst BBC berichtete.

    Ramadan teilte demnach am 13. Oktober in seinen Twitter- und Instagram-Accounts einen Clip, in dem zu sehen ist, wie der Mann sich ruhig in den Copiloten-Sitz setzt und die Flugsteuerung übernimmt. Dabei ist auch zu vernehmen, wie ein unbekannter Zeuge das Geschehen folgendermaßen kommentiert:

    „Ich schwöre bei Gott, Mohamed Ramadan lenkt jetzt das Flugzeug selbst“.
    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    أول مرة أسوق الطيارة 🇪🇬🛩☝🏽🇸🇦 #ثقة_في_الله_نجاح

    Публикация от Mohamed Ramadan 🇪🇬 (@mohamedramadanws)

    „Nachdem wir die Verstöße gegen das ägyptische Zivilluftfahrtgesetz bestätigt haben, haben wir abschreckende Maßnahmen gegen die rücksichtslosen und verantwortungslosen Handlungen (des Piloten – Anm. d. Red.) ergriffen”, heißt es laut BBC in einer Erklärung des ägyptischen Zivilluftfahrtministeriums.

    Die ägyptischen Luftfahrtvorschriften sehen vor, dass Fluggäste das Cockpit während eines Fluges nicht betreten dürfen.

    jeg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Ex-Anwalt Trumps wirft US-Staatschef heimliche Absprachen mit Russland vor
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Schadprogramm „Holzhacker“: USA werfen russischem Militär Spionage und Sicherheitsbedrohung vor
    Tags:
    Promis, Verbot, Pilot, Flugzeug, Ägypten