13:02 27 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    188324
    Abonnieren

    Zwei bislang unbekannte Personen haben in der Nacht auf Montag zwei Flaschen mit einer brennenden Flüssigkeit auf eine Moschee in Dortmund geworfen und damit das Gebäude leicht beschädigt. Dies teilte die lokale Polizei mit.

    Der Vorfall soll sich gegen 01.30 Uhr ereignet haben. Die beiden seien hinter einem geparkten Auto hervorgetreten und hätten zwei Flaschen in Richtung Moschee geworfen. Eine zerbrach laut der Polizei an der Fassade, die zweite auf dem Boden vor der Moschee. Dabei entzündete sich demnach die Flüssigkeit in den beiden Flaschen. Die Täter seien geflohen.

    Als die Polizei vor Ort eintraf, war das Feuer bereits erloschen. Laut der Behörde entstand ein geringer Sachschaden. Die Polizei prüft derzeit, ob die Militäroperation der Türkei in Nordsyrien der Hintergrund der Tat ist.
    Bei dem betroffenen Gebäude handelt es sich laut dpa um eine Moschee der Türkisch-Islamischen Union Ditib im Norden Dortmunds.

    ak/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    US-Aufseher: Deutsche Bank soll sich aus Russlandgeschäft zurückziehen
    Tags:
    Unbekannte, Moschee, Flaschen, Dortmund, Deutschland