06:53 18 November 2019
SNA Radio
    Palma de Mallorca (Archivbild)

    Tragischer Autounfall auf Mallorca: Deutsche Touristin tot – ihr Partner wird notoperiert

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 325
    Abonnieren

    In Palma, der Hauptstadt der spanischen Urlaubsinsel Mallorca, ist es am Freitagnachmittag zu einem schlimmen Unfall gekommen. Eine 38-jährige deutsche Touristin wurde von einem SUV erfasst und getötet. Ihr Begleiter erlitt schwerste Verletzungen. Das berichten die lokale Zeitung „Mallorca Magazin“.

    Demnach war die deutsche Touristin an der Hafen-Promenade gewesen, als sie und ein 30-jähriger britischer Tourist in der Nähe eines Zebrastreifens von einem BMW erfasst wurden.

    Das Auto stoppte erst, als es an die Hauswand des Auditoriums von Palma de Mallorca fuhr. Die Deutsche und der 30-jährige Brite waren unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Trotz Reanimierungsversuchen der Rettungskräfte sei die Urlauberin noch am Ort des Geschehens gestorben. Der Brite habe Schädelbrüche und ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten und musste notoperiert werden.

    Die Unfallverursacherin soll mit ihrem weißen BMW mit hoher Geschwindigkeit über den Gehweg gefahren sein. Sie soll auch Begrenzungspoller und eine Ampel umgerissen haben.

    Indes habe die Fahrerin zugegeben, sie sei auf ihrem Weg von der Arbeit müde gewesen und am Steuer eingeschlafen. Unter Auflagen sei sie freigelassen worden.

    Mallorca-Insel

    Mallorca ist eine zu Spanien gehörende Insel im westlichen Mittelmeer, etwa 170 Kilometer vom spanischen Festland bei Barcelona entfernt. Auf Mallorca befindet sich die Hauptstadt der Balearischen Inseln, Palma. Amtssprachen sind Katalanisch und Spanisch. Darüber hinaus ist Mallorca die größte zu Spanien gehörende Insel und die siebtgrößte Mittelmeerinsel.

    ns/sb

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Mallorca Magazin, Mittelmeer, BMW, Verletzter, Tote, Verkehrsunfall, Urlauberin, Deutschland