03:04 26 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2128
    Abonnieren

    In der Nacht zum Donnerstag hat sich im S-Bahnhof Bornholmer Straße in Prenzlauer Berg ein Feuer entfacht, berichtet die „Berliner Morgenpost“.

    Zu der Entzündung, die zu einer starken Rauchentwicklung führte, kam es demnach in einem Müllraum in der Eingangshalle. Knapp 30 Minuten nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht werden, dabei wurde niemand verletzt, hieß es von dem Blatt.

    Am Donnerstagmorgen meldete die S-Bahn via Twitter, dass der südliche Eingang zum Bahnhof noch gesperrt sei.

    ​In den sozialen Netzwerken erschienen Fotos, auf denen dichter Rauch sowie Feuerfunken in dem Gebäude des Bahnhofes zu sehen sind.

    ​Die Ursachen des Brandes sind der „Berliner Morgenpost“ zufolge noch unklar.

    msch

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    Tags:
    Brand, Berliner Morgenpost, S-Bahn, Berlin