13:06 20 November 2019
SNA Radio
    Gründer von Amazon, Jeff Bezos am 21. Oktober 2019

    Nicht mehr reichster Mann der Welt? Bezos verliert an einem Abend fast sieben Milliarden Dollar

    © REUTERS / Amazon/Carlose Sellars
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7425
    Abonnieren

    Der Amazon-Chef Jeff Bezos hat wegen des Rückgangs der Notierungen des Unternehmens 6,9 Milliarden Dollar verloren und ist damit nicht mehr der reichste Mann der Welt. Er hat Microsoft-Gründer Bill Gates die Führung überlassen. Dies teilt Forbes mit. Allerdings behauptet Bloomberg, dass er erst vor dem Führungsverlust stehe.

    Am Donnerstag hatte Amazon nach Marktschließung den Bericht für das dritte Quartal veröffentlicht, in dem die Senkung des reinen Gewinns für die drei Rechenschaftsmonate um 26 Prozent bis auf 2,1 Milliarden Dollar gemeldet wurde. Darüber hinaus erwies sich die Prognose hinsichtlich des Gewinns für das vierte Quartal niedriger als erwartet. Infolgedessen sanken die Unternehmensaktien bei den vorläufigen Auktionen um 6,75 Prozent im Preis.

    Nach Forbes-Angaben hat sich das Bezos-Vermögen in diesem Kontext von 111 Milliarden Dollar auf 103,9 Milliarden reduziert; jetzt nimmt Bill Gates mit seinen 105,7 Milliarden Dollar den ersten Platz in der Liste der reichsten Menschen ein.

    Amazon ist einer der größten Online-Retailer der Welt. Das Unternehmen ist nicht nur in den USA, sondern auch in Kanada, China, Brasilien, Japan und in den Ländern Europas tätig. Der Internet-Shop Amazon.com wurde im Juli 1995 gestartet.

    ek/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Internet-Shop, Microsoft, Jeff Bezos, Amazon.com, Amazon