20:47 04 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 237
    Abonnieren

    In vielen Regionen Russlands ist es zu Stromausfällen gekommen. In den letzten drei Tagen waren mehr als 180.000 Menschen in 16 Regionen von fünf Föderationskreisen des Landes betroffen.

    „Seit 26. Oktober ist wegen starker Windböen die Stromversorgung von über 74.000 Wohnhäusern in mehr als 3000 Ortschaften (…)  ausgefallen, in denen mehr als 183.000 Menschen wohnen“, hieß es von Notdiensten. Betroffen seien 16 Subjekte der Föderationskreise Nordwest-, Zentralrussland, Wolga, Ural und Sibirien.

    Verletzte gemeldet

    Darüber hinaus sollen 303 sozial wichtige Objekte keinen Strom haben. Zahlreiche Bäume stürzten um, Dächer von Wohnhäusern sowie Autos wurden dabei beschädigt. Insgesamt zehn Menschen sollen den Behörden zufolge Verletzungen davongetragen haben.  

    ak/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Russische Panzer und Helikopter im Einsatz gegen „Aggressor“ in Tadschikistan gefilmt – Video
    Brückenteil abgestürzt: Schwerer Bahnunfall im Rheintal fordert Todesopfer
    Tags:
    Verletzte, Russen, Strom, Russland, Zyklon, Unwetter