03:22 15 November 2019
SNA Radio
    Berliner Polizei (Archivbild)

    Mann nach Streit vor einfahrende U-Bahn in Berlin gestürzt – tot

    © Sputnik / Sachari Scheurer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    466154
    Abonnieren

    Bei einem Streit zwischen zwei Menschengruppen in einer Berliner U-Bahnstation ist ein Mann unter einen einfahrenden Zug geraten und dabei tödlich verletzt worden.

    Ob das Opfer in der Nacht zu Mittwoch auf dem U-Bahnhof Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg absichtlich vor den Zug gestoßen wurde oder durch die Rangelei vor die U-Bahn fiel, war zunächst unklar, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

    Rettungskräfte haben versucht, den Mann zu reanimieren. Laut Medien waren seine Verletzungen aber so schwer, dass er trotz Reanimation noch in der Bahnstation verstarb.

    ​Eine Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen. Zur Identität des Opfers und der anderen beteiligten Personen machte die Polizei zunächst keine Angaben.

    ai/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    U-Bahn, Berlin