14:03 20 November 2019
SNA Radio
    Russische Mittelstrecken-Passagiermaschine Sukhoi Superjet 100 (SSJ-100)

    Passagierjet mit ausgefallenem Triebwerk in Sibirien glimpflich gelandet

    © AP Photo / Pavel Golovkin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    131277
    Abonnieren

    Nach dem Ausfall eines Triebwerks ist ein Passagierjet vom Typ SSJ-100 der Fluglinie Jamal im Flughafen der sibirischen Stadt Tjumen glimpflich gelandet. Das teilten russische Luftfahrbehörden am Freitag mit.

    „Die Sukhoi-Superjet-Maschine landete in Tjumen. Niemand wurde betroffen. Der Jet mit defektem Triebwerk wurde auf dem Flugplatz von Spezialdiensten in Empfang genommen“, hieß es.

    Zuvor war die Maschine in Tjumen Richtung St. Petersburg abgehoben. Gleich nach dem Start fiel das linke Triebwerk aus. Die Crew beschloss, den Treibstoff zu verbrauchen und nach Tjumen zurückzukehren. Stundenlang musste der Jet in einer Höhe von etwa 800 Metern im Raum des Flughafens kreisen. Nach Angaben des Zivilschutzes befanden sich 80 Passgiere und sechs Besatzungsmitglieder an Bord.

    SSJ-100

    Sukhoi Superjet-100 gilt als die erste nach dem Zerfall der Sowjetunion in Russland entwickelte Passagiermaschine. Hersteller ist das Unternehmen Sukhoi Civil Aircraft (SCAC) – Zivilsparte des Kampfjetbauers Sukhoi.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Landung, Ausfall, Triebwerk, Sukhoi Superjet 100, Tjumen, Russland