18:14 07 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    323087
    Abonnieren

    Laut der israelischen Armee musste die Raketenabwehr des Landes mehrere Wellen von Raketenangriffen aus dem Gazastreifen abwehren.

    Zurzeit wird gemeldet, dass mindestens sieben Raketen abgewehrt werden konnten. Die Arbeit der Raketenabwehr konnte dabei auf mehreren Videos festgehalten werden.

    Der Beschuss habe in der Nacht zum Samstag angefangen und sei offensichtlich in zwei Angriffswellen verlaufen. Die israelische Raketenabwehr Iron Dome habe dabei die Geschosse erfolgreich abgewehrt. Dem sei das Aufheulen der Luftabwehrsirenen vorausgegangen, die vor den Angriffen gewarnt hätten.

    Laut einigen Medienberichten wurden insgesamt zehn Raketen abgefeuert. Die israelische Armee erklärte dagegen, dass es sieben Raketen gegeben habe, die alle abgefangen werden konnten.

    Unklar bleibt, ob einige Raketen nun doch Ziele am Boden erreicht hätten. Ein Augenzeuge will gesehen haben, wie eine Rakete auf einem Feld außerhalb von Sderot eingeschlagen sei. Arutz Sheva berichtet, dass auch ein Haus zerstört worden sei, Opfer habe es jedoch nicht gegeben.

    Die Angriffe und deren Abwehr sollen sich über der Stadt Sderot ereignet haben, die nicht weit von der Grenze zu Gaza entfernt liegt.

    Laut der Haaretz hat der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu als Reaktion auf die Angriffwellen mit dem Stabschef der israelischen Armee Kontakt aufgenommen und die Armee angewiesen, „mit erforderlichen Maßnahmen auf das Raketenfeuer zu reagieren”.

    ng/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    „Erschreckender Mix“: Dunja Hayalis Versuch, nicht zu „diffamieren“
    Nach US-Drohbrief wegen Nord Stream 2: Hafenstadt auf Rügen protestiert – Bürgermeister Exklusiv
    Tags:
    Palästina, Gazastreifen, Israel